Vision 2020

Ausgangslage und Projektaufgabe

 

Es werden mehr Prüfungen für weniger Teilnehmer durchgeführt, und gleichzeitig wird
festgestellt, dass:

  • andere Hundesport-Aktivitäten an Attraktivität gewinnen,
  • unterhaltsamere Anlässe kurzfristig mehr Zulauf gewinnen,
  • in der Schweiz immer mehr Hunde leben,
  • die Gründe für den Teilnehmerschwund vielfältig sind,
  • allzu oft Termine kollidieren und/oder Veranstalter und Gelände fehlen oder nicht passen
  • die Unzufriedenheit der Teilnehmer und die Gründe für die Absenzen nicht einfach erfassbar sind.


Die TKGS hat eine Projektgruppe „VISION 2020“ eingesetzt mit der Aufgabe:


1. Strukturieren der Problemstellung und festlegen von Schwerpunkten
2. Erstellen von Umfragen zu den Schwerpunkt-Themenkreisen
3. Ausarbeiten von Vorschlägen zur Verbesserung der Situation
4. Weiterentwickeln der erkannten Schwachstellen

 

Bis ins Jahr 2020 sollen pro Jahr wieder mehr als 5000 Prüfungen
durch verschiedene Teilnehmer in den verschiedenen Klassen
absolviert werden.